Ein Ort für Erinnerungen: Der Tierfriedhof am Huntetal

Ein Haustier begleitet Menschen oft über viele Jahre. In dieser Zeit wächst eine enge Bindung zwischen Mensch und Tier. Der Todesfall eines solchen Tieres stellt immer einen traurigen Verlust dar. Umso wichtiger ist es, ein geliebtes Tier würdevoll zu begraben. Doch auf öffentlichem Grund ist das verboten und längst nicht alle haben einen eigenen Garten, der die Möglichkeit dazu bietet. Für diesen Fall gibt es den Tierfriedhof am Huntetal. Er befindet sich in der Gemeinde Goldenstedt. Die Lage zeichnet sich durch eine gelungen Kombination aus guter Erreichbarkeit und ruhiger Abgeschiedenheit aus. In dieser Umgebung wird Raum geschaffen für individuelle Bestattungen. Jeder kann sich nach seinen persönlichen Wünschen dafür entscheiden sein Haustier entweder anonym in einer Rasenfläche oder alternativ in einem Einzelgrab bestatten zu lassen. Beide Varianten sorgen dafür, dass ein Ort des Gedenkens entsteht. Ein Ort, der Trost spenden kann. Aber auch ein Ort, der freudige Erinnerungen weckt und bewahrt.